Jahresbericht 2016 Vorsitzender

Das 1. Quartal des Jahres war geprägt von der Neuausrichtung der Bogensparte. Nach dem Wechsel des Spartenleiters Volker Sieber zum Bosauer SV und damit verbunden auch das Verlassen einiger Bogenschützen, insbesondere Kinder, war meine Aufgabe die Bogensparte zu erhalten. Bengt Ole Bracke übernahm mit mir die Spartenleitung. Wir konnten Horst und Bettina Kleinfeld als Trainer/in und Schließsportleiter/in gewinnen. Mit Elan und vielen Aktivitäten hat sich die Bogensparte neu aufgestellt und ist wieder eine wichtige Größe in unserem Verein, dafür recht herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Zeitgleich wurden verschiedene Aktivitäten innerhalb der Tennissparte durchgeführt. Die Kinder- und Jugendarbeit konnte intensiviert werden. Im Erwachsenenbereich waren die Bemühungen leider nicht so erfolgreich. Viele langjährige Tennisspieler/innen verließen den Verein. Eine Neuausrichtung ist dringend notwendig.

Immer wieder sehr erfolgreich sind die Mannschaften der Tischtennisabteilung. Ein Garant für Erfolg ist u. a. die gute Kinder- und Jugendarbeit von Thomas Ewald. Die 1. Fußballmannschaft ist Meister und Aufsteiger in der Kreisklasse „C“ geworden. Der Saisonabschluss wurde zünftig gefeiert. Herzlichen Glückwunsch allen Siegern und Platzierten bei Meisterschaften und Turnieren. Sehr beständig und erfolgreich ist die Schwimmsparte, viele Neuzugänge sind zu verzeichnen. Für die Walking-Gruppe und die Teilnehmer der Rückenschule war die Ausrichtung des Kreissportverbands-Breitensporttages der Höhepunkt der Saison. Alle sportlichen Aktivitäten sind in den Jahresberichten der Sparten ausführlich beschrieben. Die Kooperation und Zusammenarbeit mit dem TSV Sagau ist nach wie vor sehr gut. Die Verlegung des, gemeinsam mit der FF Griebel-Vinzier, durchgeführten Dorffestes in und um die Halle in Griebel war ein voller Erfolg. Neue Schützenkönigin wurde Marion Nieber und Jugendkönig Tom Meyer.

Neben dem Sportbetrieb sind die Instandhaltung und Renovierung unserer vereinseigenen Sportstätten immer wieder eine wichtige Aufgabe. So konnten ehrenamtlich die Außenwände des Vereinsheimes in Griebel neu gestrichen, und die Hallenwände gereinigt werden. Die Umgestaltung des Fußballhauses ist nicht immer so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben.

Nur dank des Einsatzes einiger treuer Helfer ist der Abschluss in nahe Zukunft gerückt. Stellvertretend nenne ich Bruno Heimowski, Hans-Jürgen Zisting, Dieter Fischer, Dirk Butenhoff und Alfons Wermter, die mit mir zusammen oder auch alleine viele ehrenamtliche Stunden am Bau zugebracht haben. Ein Dankeschön auch an die Sponsoren, die Spieler und Helfer, die bislang am Bau beteiligt waren. Vielleicht kommen ja noch einige dazu!

Die Sanierungsmaßnahme am Fußballhaus hat schon heute messbaren Erfolg gebracht. Für nur ca. 13,00 € monatlich können wir die Wasserversorgung sicherstellen. Der Gasverbrauch, und somit die Heizkosten, konnten deutlich reduziert werden.

Ich bedanke mich bei der Gemeinde Kasseedorf, dem Amt Ostholstein Mitte, dem Kreis Ostholstein, dem Kreissportverband Ostholstein und dem Landessportverband für die große Unterstützung. Mein Dank geht auch an die Nachbarvereine und –verbände und die Freiwilligen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

Ein Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit und eine Kraft und Zeit raubende Aufgabe im kommenden Jahr wird die Mitgliederwerbung sein. Die finanziellen Verpflichtungen erfordern von uns den Erhalt einer Mindestgröße unseres Vereins. Auch die heute schon große Spendenbereitschaft kann auf Dauer das Beitragsaufkommen nicht ersetzen. Dank an alle, die unseren Verein immer wieder unterstützen

Das Angebot von neuen Sportarten, bzw. die Steigerung der Attraktivität der vorhandenen Angebote ist unumgänglich. Erfreulich wäre auch die Verstärkung des Vorstandes.

Viele Aufgaben liegen vor uns, lasst sie uns gemeinsam anpacken.

Jürgen Fischer

************************************************************************

Mitteilung der Angelsparte für 2016

Die Angelerlaubnisscheine für den Griebeler See wurden am 03.04.2016 verlängert. Leider kamen auch in diesem Jahr drei Angler nicht zum Verlängerungstermin.

Ich weise nochmals darauf hin, dass bei zweimaliger Nichtverlängerung die Erlaubnis für den Griebeler See automatisch erlischt. Es gibt eine Warteliste mehrerer Angelfreunde. In der Angelsaison 2016 wurden keine besonderen Fänge gemeldet.

– ACHTUNG – am 02.04.2017 ab 10:00 Uhr verlängern wir wieder die Erlaubnisscheine.

Ansonsten bin weiter unter meiner bekannten Telefonnummer erreichbar.

Auf ein erfolgreiches Angeljahr 2017

Petri Heil, Karl-Heinz Janke

************************************************************************

Jahresbericht der Badmintonsparte

Jeden Mittwoch von um 18:00 bis 19:30 Uhr treffen wir uns in der Griebeler Mehrzweckhalle, um freizeitmäßig Badminton zu spielen. Es können in der Halle 3 Spielfelder aufgebaut werden. Die Spieleranzahl pendelt sich meistens zwischen 4 – 8 Spielern ein. Von daher sind neue interessierte Hobbyspieler herzlich Willkommen.

Wir sind eine gemischte Truppe zwischen ca. 16 und 55 Jahren und haben sehr viel Spaß. Wir lernen voneinander und kämpfen nach dem Warmmachen auch regelmäßig mehrere Einzel- und Doppelspiele aus. Eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht!

Die Mischung macht’s! Wichtig ist doch, dass alle ins Schwitzen kommen und am Ende des Tages alle sich nochmal richtig bewegt haben.

Nicole Meyer
************************************************************************

Jahresbericht  2016 Bogensparte

 Zu Beginn des neuen Jahres teilte uns der Bogenspartenleiter Volker Sieber den Wechsel zum Bosauer SV mit. Einige aktive Bogensportler/innen, insbesondere die Kinder haben unseren Verein verlassen, damit lag der Schwerpunkt bei der Neuausrichtung der Sparte. Mit Bengt Ole Bracke als technischer Leiter und vorübergehend Jürgen Fischer als Verwaltungsleiter war die Spartenleitung gesichert. Durch Horst und Bettina Kleinfeld als Trainer, Schießsportleiter und Kampfrichter waren die wichtigsten Positionen besetzt. Mit Aufnahme verschiedener Bogensportarten: Recurve, Compound und Blankbogen konnte sofort ein komplettes Programm angeboten werden. Nach der gut besuchten Spartenversammlung am 02.04.16 begannen wir mit den Aktivitäten. Am 09.04.16 wurde der Bogensportplatz im Schießsportzentrum Kasseedorf (SSZ) für die neue Sommersaison vorbereitet. Neun Helfer/innen nahmen teil, vielen Dank. Ansprechpartner für die Jagdgenossen sind die Sportfreunde Peter Worms und Bengt Ole Bracke.

 Am 04.06.16 führte der Landesjagdverband im Schießsportzentrum ein „Frauen-Power-Schießen“ durch. Das Bogenschießen war ein Teil der Aufgabenstellung. Die Teilnehmerinnen waren begeistert. Ähnlich war die Teilnahme am Tag der offenen Tür im SSZ am 27.07.16. Ein Beweis der aktiven Mitarbeit der Bogensparte war die Ausrichtung unseres Dorffestes am 06.08.16 in Griebel. Der Jugendkönig wurde mit Bogenschießen ermittelt. Ein Highlight war die Teilnahme am zweitägigen Bürgerfest „70 Jahre Land Schleswig-Holstein“ am 01./02.10.16 in Eutin. Auf Einladung des Kreissportverbandes Ostholstein führte unsere Sparte den Bogensport vor und animierte zum Mitmachen. Das Fernseh-Team vom NDR machte mit und brachte im Schleswig-Holstein-Magazin einen Bericht mit Nadine Kleinfeld in der Hauptrolle. Die sehr gute Presse- und Öffentlichkeitsarbeit brachte neue Mitglieder und machte den GSV noch bekannter. Sehr erfreut waren wir über die Spende der Firma Stumpf Natursteine aus Eutin, die uns im Oktober neue T-Shirts gesponsert hat, dafür bedanken wir uns herzlich.

 Neben der Erfüllung vieler Aufgaben kam unser Sport auch nicht zu kurz. Am 24.05.16 war unsere Vereinsmeisterschaft, dann folgte die Kreismeisterschaft mit erfreulichen Ergebnissen und Qualifikationen für die Landesmeisterschaft im Juli in Elmshorn mit historischer Besetzung (s. OHA-Zeitungsbericht vom 09.07.16). Bengt Ole Bracke wurde Landesmeister in seiner Klasse und qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft am 28.08.16 in München. Dort erreichte er in der sehr stark besetzten nationalen Juniorenklasse den 19. Platz.

 Nach der Deutschen Meisterschaft begann die Hallensaison. Neue Mitglieder fanden sich und werden von unseren Trainer/innen ausgebildet. Die Ausbildung zum Kampfrichter/in absolvierten Daniel und Nadine Kleinfeld und schlossen diese am 14. und 15.10.16 mit einer Prüfung erfolgreich ab. Sie werden ab sofort auf Landesebene als NDSB-Kampfrichter B tätig sein.

 Auf der Spartenversammlung im September wurde Daniel Kleinfeld als Spartenleiter und Bengt Ole Bracke als stellv. Spartenleiter gewählt. Wir bedanken uns bei Jürgen Fischer für die vorübergehende Übernahme der Spartenleitung.

 Im neuen Jahr 2017 startet Daniel Kleinfeld mit dem Compoundbogen bei der „Landesmeisterschaft in der Halle“ am 27.01.17 in Tornesch. Die neue Compound-Verbandsliga-Mannschaft nahm am 12.11.16 in Schlamersdorf am 1. + 2. Ligawettkampf teil. Der 3. + 4. Wettkampftag wird von uns am 12.02.17 in unserer Halle in Griebel ausgerichtet. Mit Heimvorteil lässt sich vielleicht eine gute Platzierung erreichen. Wir wünschen „ALLE INS GOLD“.

Die Spartenleiter Daniel Kleinfeld und Bengt Ole Bracke.

************************************************************************

Jahresbericht Eltern/Kind-Sport + Spiel

Wir sind eine nette Gruppe, die sich zum gemeinsamen Turnen, Klönen und Spielen regelmäßig in der Mehrzweckhalle in Griebel trifft.

Wir treffen uns auch, gerade im Sommer, auf Spielplätzen, in der Natur oder auch mal auf dem Fußballfeld in Vinzier. Uns geht es nicht darum perfekt zu turnen, sondern um Eltern, die sich mit ihren Kindern gemeinsam bewegen und den Spaß an Bewegung entdecken wollen und darum, die Scheu und Ängste vor Höhe, Enge und Geräten ab zu bauen. Wir haben eine kleine Ausstattung, schaffen es aber aus denselben Sachen immer wieder kreativ Neues zu gestalten, um unseren Kleinen Abwechslung zu bieten. Wer Lust hat sich mit ein zu bringen und eine nette Gemeinschaft sucht, ist jederzeit zu drei Schnupperterminen eingeladen. Bei uns wird gemeinsam Auf- und Abgebaut.

Im Februar haben wir auch das Theater Wolkenschieber eingeladen. Dieses hatten wir auch im Vorjahr zu Gast und es wurde mit einem riesen großen Zuspruch angenommen. Es kamen Spendengelder zusammen, durch Kaffee-, Kakao-, Kuchen- und Waffelverkauf, von diesem Geld haben wir uns eine große Turnmatte, mit Unterstützung beider Vereine und einer Spende der Sparkassenstiftung, angeschafft. Ich bedanke mich noch einmal ganz herzlich bei der damaligen Organisatorin und Leitung der Gruppe Wiebke Aldenhoff und der Schwimmsparte des Vereins, die am Veranstaltungstag tatkräftig mit geholfen haben. Wer jetzt Lust bekommen hat uns einmal zu besuchen, wir treffen uns jede Woche im Wechsel Dienstag und Freitag immer von 15.30 Uhr (bzw. 16.00 Uhr, wenn Mittagschlaf der Kleineren mal länger dauert) bis 17.00 Uhr.

Die nächsten Termine sind: 10.02.2017, 14.02.2017, 24.02.2017.

Eure Spartenleiterin Bea  

************************************************************************

Figurentheater Wolkenschieber gastierte am 05.02.2017 in der Halle in Griebel

Viel Spaß und Lehrreiches erlebten über 60 Kinder und noch mehr Erwachsene am Sonntagnachmittag in unserer Halle. Wie schon im vergangenen Jahr organisierten die Eltern der gemeinsamen Kinder/Sport-und Spielgruppe des GSV und des TSV Sagau einen unterhaltsamen Nachmittag für Groß und Klein. Kaffee, Kakao, Kuchen und Waffeln gab es nach der Theateraufführung. Dörte Lowitz führte das Stück mit dem Titel: „Hier kommt Kofferknut“ auf. Der Kofferknut ist ein großes Kuscheltier, das eigentlich dem kleinen Fredderik gehört und eher zufällig bei der Nachbarin Frederieke landet. Er ist liebenswert, aber oftmals auch sehr trotzig. Immerzu versucht er herauszufinden, wie weit er gehen darf und welche Wege zur Erfüllung seiner Wünsche führen. Dabei probiert er so Einiges aus: Wüten, Wünschen, Weinen, Bitten, Nachgeben und Tricksen und natürlich versucht er´s mit seinem Knuti-Charme, Kofferknut schmust gern.

Ausgewählt wurde das Stück für das „Kindertheater des Monats“ in Schleswig-Holstein 11/2016. Seit über 25 Jahren gehört das Figurentheater Wolkenschieber, das sind Dörte und Marc Lowitz, zur freien Kindertheaterszene Norddeutschlands und sie wohnen und arbeiten in ihrer Produktionsstätte in Griebel-Holzkaten.

Sie haben mehrere Preise gewonnen. So auch sicherlich den Publikumspreis in der Halle des Griebeler Sportvereins.

Wir freuen uns auf zukünftige Aufführungen und bedanken uns bei der Sparkassen Stiftung Ostholstein für die Auftrittsförderung des Figurentheaters Wolkenschieber.

************************************************************************

Jahresbericht 2016 der Fußballsparte      

Ein weiteres Jahr ist verstrichen und in der Fußballsparte ist einiges passiert.

So hat die 1. Mannschaft des Griebeler SV die Saison 2015/2016 mit einem großartigen Erfolg beendet.

Die Mannschaft krönte ihre Leistung mit der Meisterschaft in der C-KLASSE Nord. Mit einem super Finish setzte sich unsere Truppe an die Spitze und ließ sich von dort auch nicht mehr vertreiben. Der Erfolg der Meisterschaft wurde ausgiebig mit den Fans, den Familienangehörigen und Freunden gefeiert.

Auch die 2. Mannschaft spielte eine gute Rolle und ärgerte mit guten Spielen den einen oder anderen Gegner.

Die Saison 2017/2018 läuft für beide Mannschaften gut, obwohl nicht alles so gelaufen ist, wie es geplant war. So musste die 1. Mannschaft den Verlust einiger Spieler sowie des Trainers verkraften. Doch wer die Fußballer des Griebeler SV kennt, der weiß, dass diese nicht aufgeben.

So wurde mit Michael Leng ein neuer Trainer gefunden, der mit viel Einsatz die 1. Mannschaft wieder motivieren möchte. So gab der Trainer das Ziel vor, in der Tabelle stehend, die laufende Saison unter den besten 5 Mannschaften zu beenden.

Die Vorbereitung für die Rückrunde startete für beide Mannschaften am Montag den 16.01.2017. Der Trainer versucht die Mannschaft sowohl im konditionellen-, im Kraft-, als auch im taktischen Bereich zu verbessern.

Wenn ihr auch Lust bekommen solltet, euch uns Fußballern anzuschließen, dann meldet euch gerne. Infos findet ihr auf der Internetseite

www.Griebeler-Sportverein.de.

Sportliche Grüße

Eure Fußballer

 

Eine tolle Unterstützung in Sachen Sportbekleidung und Ausstattung erhielt unser Fußball-Team von André Mücke, Inhaber der Firma Objektbetreuung Mücke Sierksdorf.

************************************************************************

Jahresbericht 2016 der Gymnastiksparte     

Wir sind eine Gruppe von ca. 10 Frauen im Alter von ca. 20 bis 70 Jahren und haben viel Spaß mit unserer Übungsleiterin Marina Schöning. Unser Gymnastikabend ist mittwochs jeweils von 19:30 – 20:30 Uhr in der Griebeler Sporthalle.

Marina gestaltet einen interessanten Übungsabend. Wir machen neben Übungen mit dem Ball, Federball, Stepper, Zirkel Training und auch Übungen auf der Matte. Es wird nie langweilig. Wer Lust auf Bewegung und Geselligkeit hat, ist am Mittwochabend willkommen.

Im Sommer machen wir Fahrradtouren und einen Grillabend. Mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier haben wir das Jahr ausklingen lassen und starten jetzt mit Elan ins neue Jahr.

Angelika Fischer

************************************************************************

Jahresbericht Luftgewehrschießen            

Treffen ist ganzjährlich jeden Freitag von 19:00 bis 21:00 Uhr im Schießkeller des Griebeler SV. Geschossen wird nach der Schießordnung. Vorgesehen ist die Teilnahme an Freundschaftsturnieren für Jedermann. Keine Rundenwettkämpfe.

Ansprechpartner ist Dieter Fischer, Tel. 04529 / 284.

Dieter Fischer

************************************************************************

Jahresbericht Rückenschule

Als im Jahre 2000 die LSV-Aktion „Fit ab 50“ ins Leben gerufen wurde, war unser Beitrag die Einführung der Rückenschule. Gemeinsam mit unserer Übungsleiterin Jutta Voigt erarbeiteten wir ein Konzept und dieses hat bis heute Bestand. Das Kursus-Angebot von Wirbelsäulengymnastik, Muskelstärkung und Entspannungsübungen an jeweils 10 festgelegten Abenden im Frühjahr und Herbst hat sich bis heute bewährt.

Jeweils donnerstags von 19:30 bis 20:30 Uhr treffen wir uns in der Griebeler Mehrzweckhalle zum Sport. Eine Stunde voller Konzentration bringt so viel, dass die Teilnehmer begeistert mitmachen und viele schon von Anfang an dabei sind. Zur Pflege der Gemeinschaft endet jeder Kurs mit einem gemütlichen Abend im Vereinsheim. Der nächste Kurs beginnt am 09.03.2017. Neuzugänge sind herzlich willkommen.

Ein Höhepunkt der Sparten Rückenschule und Walking war die gemeinsame Ausrichtung des Breitensporttages am 26.05.2016. Auf Einladung des Kreissportverbandes Ostholstein fanden sich über 75 Teilnehmer in Griebel ein.

Gerda Fischer

************************************************************************

Bericht der Schwimmsparte 2016

Begonnen haben wir das Jahr im Januar mit unserer Weihnachtsfeier. Wir verbanden diese mit einem Besuch vom „Figurentheater Wolkenschieber“, der am 24.01.2016 in unserer Mehrzweckhalle eine Vorstellung gab. Eine Wiederholung forderten nicht nur die Kinder, die Großen hatten auch ihren Spaß.

Im Sommer kam eine Gruppe Flüchtlinge zu uns um Schwimmen zu lernen. Es dauerte nicht lange, bis diese Jugendlichen ohne Schwimmflügel und Nasenklammern ihre Bahnen zogen. Eine Iranerin z.B. brauchte „nur“ 4 Übungsstunden um ohne Hilfsmittel zu schwimmen!!!

Alles zusammen genommen war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr für unsere Schwimmsparte und lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken.

Wir treffen uns immer dienstags 17:30 bis 17:45 Uhr

am Kassenautomaten (Schwimmhalle Eutin)

Claudia und Gudrun Wermter

************************************************************************

Bericht der Seniorengruppe         

Stuhlgymnastik der Seniorengruppe des Griebeler SV – 65 plus

Jeden Mittwoch von 14.30 bis 15.30 treffen wir uns immer noch im Vereinsheim oder der Mehrzweckhalle zur Stuhlgymnastik. Über Neuzugänge würden wir uns sehr freuen. Nähere Auskunft erteilen gerne Winfried Lange, Tel. 04521 9791 und Martin Butenhoff, Tel. 04529 998268 – oder besucht uns einfach einmal zum Probetraining am Mittwoch.

Schaut also einfach einmal bei uns ein.

Euer Martin

************************************************************************

Jahresbericht 2016 der Tennissparte             

Die Tennissparte im Griebeler SV gibt es immer noch – wir benötigen aber dringend neue Mitglieder – auch ohne Wettkampferfahrung – Neueinsteiger – Kinder und Erwachsene -,  die einfach allein oder durch Anleitung mit dem Tennisschläger Bälle – verschiedener Art gegen die Trainingswand oder über das Netz in der Halle in Griebel oder auf der 4-Feld-Anlage in Vinzier schlagen möchten.

Im Winterhalbjahr ist Kinder- und Erwachsenen-Training jeden Montag und Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr sowie nach Absprache auch dienstags für Kinder ab 6 Jahre unter Leitung von Martin Butenhoff. Ab Mai bis Oktober findet das Training auch zu den o. a. Zeiten an der Tennisanlage in Vinzier statt. Zusätzliche Trainingszeiten können dann unter fachkundiger Anleitung abgesprochen werden. Freies Spielen ist dann auch für jedermann zu allen Zeiten möglich – Auskunft erteilen hierzu gerne Martin, Dirk und Gislinde    Butenhoff sowie Hans-Peter Worms persönlich oder Tel. 04529 998268.      Wir freuen uns über rege Nachfrage     

Besucht unsere Tennisanlage in Vinzier,  

vier idyllisch gelegene Plätze und Clubraum.  

Über freie Stunden verfügt unser

Sportfreund Martin Butenhoff, Tel. 04529 / 998268

************************************************************************

Jahresbericht 2016 über die Griebeler Tischtennisjugend

– Viele Aktivitäten –

Nach aktuellem Stand hat der Griebeler SV momentan 14 Tischtennis-Jugendliche, von denen ca. 10 Kinder freitags regelmäßig am Vereinstraining teilnehmen. Björn-Arved Meier (13 J.) u. Christian Prinz zu Waldeck (12 J.) sind zusätzlich auch beim Stützpunkttraining der TT-Fördergruppe-OH jeweils mittwochs unter Leitung des Bundesligatrainers Wang Yansheng dabei.

Die A-Schülermannschaft belegt nach der Hinrunde in der laufenden Saison von acht Mannschaften einen guten 4. Tabellenplatz, in der Rückrunde wollen wir noch unbedingt auf den 3. Tabellenplatz kommen und in der nächsten Saison soll es ein Kampf um die Meisterschaft werden. Als Einzelspieler ragte Björn-Arved Meier heraus. Er wurde Vizemeister bei den Kreismeisterschaften und Kreisranglistenerster 2016 bei den Schüler A. In der laufenden Saison weist er eine Bilanz von 18:0 Siegen u. 54:2 Sätzen auf.

Er gewann auch den jährlich in der TT-Fördergruppe-OH ausgespielten Wanderpokal ungeschlagen gegen starke Konkurrenz bis 16 Jahre alt.

Bei entsprechendem Ehrgeiz und Trainingsfleiß kann er sein vorhandenes

Potential noch vielversprechend weiter ausbauen.

Unsere Jüngsten sind die beiden Mädels Laura (8 J.) und Emilia (8 J.), die mit viel Spaß und Konzentration die ersten Schritte in den Tischtennissport schon recht erfolgreich meistern. Bo-Bendix (9 J.) ist ebenfalls sehr gut dabei und zeigt schon richtig gute Ansätze. Bei dem am 3. Sept. 2016 im Kurpark Bad Malente stattgefundenen „Lichterfest“ machten 5 TT-Jugendliche des Griebeler SV zusammen mit Malenter TT-Kindern bei einer Tischtennisvorführung vor über 600 Zuschauern mit.

Es war sicherlich ein besonderes Erlebnis für alle, denn es gab viel Beifall für ihren Auftritt.

Der Griebeler SV unterstützte den Landestischtennisverband u. Kreistischtennisverband an einem Tischtennisstand beim „Bürgerfest“ der Stadt Eutin

mit einer Werbeaktion generationsübergreifend für den Tischtennissport.

Beim Ortsentscheid der TT- Minimeisterschaften am 30. Sept. 2016 konnten sich alle 5 Griebeler Kinder für den Kreisentscheid im Februar 2017 qualifizieren.

Mit Bo-Bendix (9 J.) u. Tim Meyer (10 J.) waren bei einer Talentsichtung auf Landesebene „Tag des Talents“ am 04. Dez. 2016 bei einer Veranstaltung mit ca. 160 Kindern in Boostedt dabei. Beide hatten über 5 Std. lang viele Stationen mit unterschiedlichen Aufgaben zu bewältigen, um so ihre Vielseitigkeit für diese Sportart zu beweisen.

Natürlich haben wir wieder unsere beliebte Jugend-Weihnachtsfeier mit einem spannenden „Schrott-Julklapp“ veranstaltet. Dazu gab es traditionell Bockwurst u. Kartoffelsalat bzw. Nudelsalat, dazu ein leckerer Früchtepunsch.

Vielen Dank auch an die Eltern der Kinder, die unsere  Weihnachtsfeier wie immer mit ausgerichtet haben. So klang das Jahr 2016 für alle Kinder, Eltern u. den Trainer mit viel Spaß und Zufriedenheit aus, so wünscht man sich das ja auch. Viel Erfolg für Euch alle im neuen Jahr 2017.

Thomas Ewald, Jugendtrainer

************************************************************************

Jahresbericht Tischtennissparte 2016

Dieses Jahr war ein ziemlich erfolgreiches Jahr für die Tischtennissparte des Griebeler SV. Bei den Landesmeisterschaften wurde Magrit Letsch im Einzel der Damen 3., Babara König konnte sich den 2. Platz und somit den Titel als Vize-Landesmeisterin in der Damen Klasse 65 sichern. Meinen Glückwunsch zu den Leistungen der Damen.

Bertolf Schwind konnte sich in seiner Gruppe, Klasse Herren 80, für die Hauptrunde qualifizieren und wurde Landesmeister. Des Weiteren wurde er Norddeutscher Meister und hat erst im Finale einen Satz abgegeben, super Leistung. Bei den deutschen Meisterschaften im Einzel wurde er fünfter. Martin Butenhoff erreichte den 3. Platz und gemeinsam mit Bertolf wurden sie Landesmeister im Doppel. Herzlichen Glückwünsch.

Mannschaftstechnisch konnte sich die 1. Mannschaft im 2. Bezirk halten und spielt nun in der Saison 16/17 in der oberen Tabellenhälfte um den Aufstieg. Die 2. Mannschaft konnte sich nach einer katastrophalen Hinrunde doch noch in der Rückrunde steigern und ist somit in der 1. Kreisklasse geblieben. Nun spielt die 2. Mannschaft in der Saison 16/17 in der 1. Kreisklasse um den Aufstieg in die Kreisliga (aktuell 1. in der Tabelle). Die 3. Mannschaft konnte sich dieses Jahr leider nicht mehr in der 2. Kreisklasse B halten und musste runter in die 3. Kreisklasse B, wo sie nun ebenfalls als Tabellenerster beste Chancen hat den Wiederaufstieg hat. Die 4. Mannschaft konnte sich in der 3. Kreisklasse B gut verankern.

Bei den Kreismeisterschaften konnte sich Javad Hejazi den Vize-Kreismeistertitel sichern und verlor in einem dramatischen Endspiel nur knapp mit 2:3 gegen Rudi Frey vom PSV Eutin.

Kevin Pudelko konnte sich ebenfalls den Vizemeister in der Kreisklasse B sichern und verlor ebenfalls in einem super Endspiel mit 2:3 gegen Eric Feaux de la Croix aus Ratekau.

Ich wünsche allen Tischtennisspielern weiterhin viel Erfolg und weitere Titel bei Turnieren und gute Gesundheit.

Kevin Pudelko, Spartenleiter Tischtennis

************************************************************************

Jahresbericht der Walking-Sparte

Unsere Walking-Gruppe war auch 2016 eifrig unterwegs, wobei wir das Laufen am Strand im späten Frühling und in den Sommermonaten weiter ausgeweitet haben. Walken am Strand macht süchtig! Auch „unsere“ Kaffeeanbieterin am Sierksdorfer Strand hat uns in diesen Monaten in der Pause nach Dreiviertel der Strecke wieder sehr gut versorgt. Und da wir immer schon recht früh am Strand sind, gehört er uns bis auf wenige Ausnahmen meist ganz allein – um diese Zeit sitzen die Urlauber noch am Frühstückstisch.

In diesem Jahr gab es eine wichtige Veranstaltung für die Walking-Gruppe: Der Griebeler Sportverein hat 2016 den vom Kreissportverband veranstalteten Breitensporttag ausgerichtet. Der Schwerpunkt dieses Tages lag beim Laufen und dieser Teil wurde von den Frauen der Walking-Gruppe bestritten. Wir konnten drei Gruppen anbieten: Wandern – durchgeführt von Gabi Hildinger, Walken mit Smoveys – durchgeführt von Antje Hinz, Nordic Walking – durchgeführt von Monika Krumnow.

Bei herrlichstem Sonnenwetter trafen sich am 28. Mai die mehr als 75 Teilnehmer (damit sind immer Frauen und Männer gemeint!) morgens vor der Griebeler Mehrzweckhalle. Nach einem kurzen Aufwärmtraining in der Halle unter Anleitung von Jutta Voigt wurden die einzelnen Gruppen eingeteilt. Und dann wanderten bzw. liefen wir los, zuerst zusammen entlang des Griebeler Sees am Sina. Danach absolvierte jede Gruppe eine unterschiedliche Strecke bis zum Kolksee. Dort erwartete uns ein hervorragend ausgestatteter Erfrischungspunkt im Schatten einer wunderschönen alten Buche mit Getränken, Obst und selbst gemachten Müsliriegeln. (Diese schöne Buche wurde Monate später gefällt, worüber wir alle sehr traurig und auch wütend sind!)

Nach der Erfrischungspause liefen die einzelnen Gruppen wieder auf unterschiedlichen Wegen zurück zur Mehrzweckhalle, vorher machten wir aber noch einen kleinen Abstecher zur Badestelle am Griebeler See. Wir haben von den Teilnehmern durchweg nur positive Rückmeldungen bekommen. Viele kannten diesen Teil der Holsteinischen Schweiz noch nicht und waren begeistert von unserem schönen Wald und vor allem der Landschaft rund um den etwas versteckt liegenden Kolksee.

Ich bedanke mich ganz herzlich insbesondere bei Gabi Hildinger und Antje Hinz für die Führung der beiden Gruppen und natürlich auch bei allen anderen Frauen der Walking-Gruppe, die an diesem Tag alle mit dabei waren und uns kräftig unterstützt haben.

Das Walking-Jahr 2016 haben wir wieder mit dem Silvester-Strand-Walking beendet. Am 31. Dezember sind wir morgens am Strand gelaufen und haben uns danach mit heißem Kaffee und Berlinern gestärkt – und natürlich haben wir auch mit einem Glas Sekt auf das alte und auf ein erfolgreiches neues Walking-Jahr angestoßen.

Unsere Walking-Zeiten sind Dienstag, Mittwoch und Freitag, jeweils ab 8.00 Uhr (in den Wintermonaten ab 8.30 Uhr). Unsere normale Route durch den Wald in Richtung L 57, rund um den Kolksee und den gleichen Weg wieder zurück nach Griebel sind ca. 6 km. Das Walken am Strand findet nach Absprache statt, zur Fahrt nach Sierksdorf wechseln wir uns ab.

Wir freuen uns über weiteren „Zuwachs“ – und jede/jeder kann walken, wie sie/er möchte: Nur mit Armbewegungen oder mit Stöcken oder vielleicht auch mit Smoveys. Bei Interesse bitte bei mir melden.

Monika Krumnow – 04529 9875

************************************************************************

Bericht der Zumba-Sparte           

Es ist mittlerweile schon der 4. Zumba Kurs der in der Griebeler Mehrzweckhalle stattgefunden hat. Es haben sich diesem Kurs 28 Frauen angeschlossen. Wir treffen uns jeden Montag von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr zum Tanzen. Wir haben großes Glück, das Kristina Huckfeldt unsere Trainerin, wieder mit uns und für uns tanzt.

Zumba ist eine Mischung aus tänzerischen Elementen die mit Aerobic-        Bewegungen kombiniert werden. Getanzt wird zu lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa, Merengue, Samba, Flamenco, Tango oder Mambo.

Beim Zumba steht nicht Leistung, sondern der Spaß an erster Stelle. Egal wie fit oder wie alt man ist, Zumba ist für jeden geeignet. Im Sommer haben wir mit einer kleinen Gruppe in Grömitz bei einer Zumba Party auf dem Seebrückenvorplatz teilgenommen. Ich würde mich sehr freuen, wenn es genug tanzfreudige Frauen und natürlich auch Männer gibt, die 2017 an einem neuen Kurs teilnehmen.

Tina Strunge

 

ZUMBA – Kurs 2017

Auch in diesem Jahr wollen wir unseren ZUMBA Kurs fortsetzen. Der Kurs wird für das gesamte Jahr 2017 festgelegt. Er beginnt am 13.02.2017. Der Kurs wird ca. 35 Übungsabende umfassen. Der Kurs wird über das Jahr 2017 / Anfang 2018, außerhalb der Ferienzeit, stattfinden. Die Kursgebühr für das Jahr 2017 beträgt 40,- Euro für Vereinsmitglieder und 90,- Euro für Nichtmitglieder bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 22 Personen. Bei einer geringeren Personenzahl wird die Kurgebühr bzw. die Anzahl der Übungsabende angepasst. Der Betrag ist bis zum 13.02.2017 im Ganzen bei Tina Strunge in bar zu entrichten. Nur nach Zahlung der Kursgebühr ist eine Teilnahme am Kurs möglich.

Übersicht:

Kursgebühr:         90,- Euro für Nichtmitglieder      40,- Euro für Vereinsmitglieder

Übungsleiter:       Kristina Huckfeldt

Kursdauer:           ab dem 13.02.2017  (ca. 35 Übungsabende)

Kurszeiten:           Montags 19:00 – 20:00 Uhr ( außerhalb der Ferienzeiten )

Zahlungsweg:       Barzahlung an Tina Strunge

Zahlungstermin: 13.02.2017

Die Übungsabende finden ausschließlich außerhalb der Ferien statt. Sollte es zu Ausfällen kommen, können diese in der Ferienzeit nachgeholt werden.

Mirko Strunge       

************************************************************************

I m   P o r t r ä t

Thomas Ewald

seit dem 01.05.1996 Mitglied im GSV

Tischtennisspieler aus Leidenschaft

ein Übungs- und Spartenleiter wie aus dem Lehrbuch

Zuverlässig, freundlich, pünktlich, immer aktiv einsatzbereit. Betreuer und Trainer für Jung und Alt. Er stellt den eigenen Sport zurück, wenn es um Wettbewerbe geht. Organisiert Fahrten zu Meisterschaften. Sein Schwerpunkt liegt in der Talentsuche und Ausbildung der Talente im Griebeler SV, beim TSV Malente und im Kreistischtennisverband. Thomas hat die Fördergruppe auf Kreisebene eingeführt und führt Lehrgänge und Meisterschaften durch. Er betätigt sich seit 2012 in einer Schul-AG in Bad Malente und in Kooperation mit dem SV Kasseedorf im Rahmen einer LSV-Maßnahme, das Projekt: „Schule und Verein“.

Unermüdlich schafft er es immer wieder Kinder für den TT-Sport zu begeistern. Wenn Kinder und Jugendliche sich im Sport verändern wollen, dann ist Thomas der richtige Ansprechpartner. Als Koordinator für Kinder- und Jugendsport ist er im Vorstand des Griebeler Sportvereins tätig.

Wir bedanken uns bei Thomas ganz herzlich und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit.

Jürgen Fischer

 -Vorsitzender-

************************************************************************

 

Marion Nieber ist unsere Schützenkönigin in Griebel-Vinzier

Jugendkönig wurde Tom Meyer

Im Mittelpunkt des Dorffestes „Rund um die Halle“ in Griebel stand in diesem Jahr das Schießen, für die Erwachsenen auf den Holzvogel, und erstmalig wurde der/die Jugendkönig/in mit Pfeil und Bogen ermittelt. Die höchste Ringzahl erreichte der zwölfjährige Tom Meyer aus Griebel.

Im Jahre 1995 hatte der damals aktive Schütze, Gerhard Orth aus Griebel, beim Dorffest in Vinzier das Bogenschießen erstmalig vorgeführt und zum Mitmachen animiert. Es wurde die Bogensparte gegründet, eine der erfolgreichsten Sparten in der Vereinsgeschichte des Griebeler Sportvereins. Die heute Verantwortlichen haben das Rad zurückgedreht und das Bogenschießen wieder ins Programm des Dorffestes aufgenommen. Vom Mittag bis in die späten Abendstunden waren die Schießstände von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum Testschießen belegt. Am Abend waren sich die Beteiligten einig, auch im nächsten Jahr wieder „Alle in Gold“.

Von den sieben Königsbewerber/innen setzte sich Marion Nieber aus Zarnekau durch. Bereits im sechsten Durchgang fiel der hölzerne Rumpf des Vogels. Die jetzt amtierende Schützenkönigin kennt das Feuerwehr- und Vereinsleben, denn sie ist in den Orten Sagau und Griebel groß geworden. In ihrem Elternhaus, Familie Ahrens aus Griebel, wird Tradition gelebt, und so nahmen folgerichtig die Töchter Britta und Marion am Königsschießen teil. Nur eine konnte Königin werden, Marion setzte sich zielsicher durch. Beim Kegeln wurden nachfolgende Sieger/innen ermittelt: Erster bei den Erwachsenen wurde Dieter Bauer aus Kasseedorf und bei den Kinder/Jugendlichen, Anna Carstensen aus Vinzier.

Eine weitere Attraktion war die vom Festausschuss aufgerufene Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf ist schön geschmückt“. Die Besichtigung durch eine Jury erfolgte während des Umzuges, es gewannen das Ehepaar Renate und Gerhard Hamer. Insgesamt haben sich die Dorfbewohner viel Mühe gegeben und sehr zahlreich am Fest teilgenommen. Die Besucher und Veranstalter waren einer Meinung, eine gelungene Veranstaltung mit vielen Angeboten. Die gelegentlichen Regenschauer taten dem keinen Abbruch, sie luden zum gemütlichen Kaffeetrinken und Speisen ein.

************************************************************************